Wie man Verbindungsprobleme in Brawl Stars behebt

Um Verbindungsprobleme in Brawl Stars zu lösen, kannst du wenig tun, wenn das Problem extern verursacht wird. Wenn die Spielserver ein anormales Verhalten zeigen, dann liegt es an Supercell (oder wer auch immer die Wartung durchführt), dies zu beheben, nicht an dir.

Nehmen wir aber einmal an, du spielst in deinem Wohnzimmer und der Router steht in einem anderen Raum. Je nach Entfernung sollte das kein Problem sein, aber es gibt Zeiten, in denen das gefürchtete Zeichen für eine verlorene Verbindung erscheint, was katastrophale Folgen für dein Spiel haben kann. Diese Art Fehlverbindung kannst du selbst vermeiden, im Grunde durch zwei Methoden: Spiele auf einem Computer mit einer kabelgebundenen Verbindung und einem Android-Emulator oder gehe näher an den Router heran, um ein stärkeres WLAN-Signal zu erhalten.

Zu beachten ist, dass Supercell-Spiele in letzter Zeit von Verbindungsstörungen geplagt werden (das ist mir auf allen meinen Handys und bei anderen Titeln passiert): Sobald man ein Spiel beginnt, sinkt die Stärke des Funksignals, das dein Gerät empfängt, drastisch, wenn du nicht in der Nähe des Routers bist. So können die Server nicht mit dir mithalten und du verschwindest automatisch aus dem Spiel.

Und anscheinend passiert es nicht nur einigen wenigen Nutzern (und es ist auch keine neue Erscheinung). Supercell wurde schon seit einiger Zeit gebeten, ja fast angefleht, dieses Problem zu beheben, aber bis jetzt besteht es weiter. Wir hoffen, dass es bald gelöst wird.