Was sind die Google Play-Entwickleroptionen und wofür sind sie nützlich?

Die Google Play-Entwickleroptionen sind eine Reihe von versteckten Optionen im Store-Menü, die für Android-Entwickler gedacht sind. Sie wurden im April 2019 eingeführt, aber bisher sind die angebotenen Optionen begrenzt. Das einzige Tool, das im Moment zur Verfügung steht, ist eines für den internen Austausch von Apps in privaten Gruppen.

Die Hauptidee ist, eine unfertige Version einer App mit anderen Mitgliedern des Entwicklungsteams teilen zu können, ohne die APK-Datei nach jeder Änderung weitergeben zu müssen. Damit wir uns richtig verstehen: Es wäre etwas Ähnliches wie ein freigegebenes Textdokument in einem Google Drive-Ordner.

Um diese Funktion zu aktivieren, musst du nur die Google Play Store-App öffnen, das Hauptmenü herunterklappen und Einstellungen wählen.

Im Menü von Google Play zu Einstellungen gehen Im Menü von Google Play zu Einstellungen gehen

Danach scrollst du an den unteren Rand des Bildschirms und tippst siebenmal hintereinander auf das Feld Play Store-Version. Achte darauf, dass du schnell genug tippst.

Sieben Mal auf die Versionsnummer tippenSieben Mal auf die Versionsnummer tippen

Eine Meldung auf dem Bildschirm weist dich darauf hin, dass du diese Optionen aktiviert hast.

Entwickleroptionen sind aktiviertEntwickleroptionen sind aktiviert

Die Option Interne App-Freigabe wird nun im gleichen Einstellungsmenü verfügbar, in dem du dich befindest.

Neue Option im EinstellungsmenüNeue Option im Einstellungsmenü

Im Allgemeinen kannst du mit den Entwickleroptionen in Google Play interne Tests von Apps installieren, die noch nicht finalisiert sind. Wenn du dich entscheiden solltest, dieses Tool auszuprobieren, solltest du vorsichtig sein, welche Dateien, du auf deinem Android-Gerät installierst, da wir gewarnt werden, dass diese unfertigen Versionen von Apps keinerlei Kontrolle durch Google unterliegen, im Gegensatz zu den Apps, die offiziell im Play Store erhältlich sind.

Für den durchschnittlichen Benutzer mag diese Funktion abgesehen vom Stöbern nicht von großem Nutzen sein, aber fortgeschrittene Benutzer und Entwickler werden sie sehr interessant finden. Darüber hinaus scheint es, dass Google in Zukunft neben dieser Option noch weitere Optionen hinzufügen wird.