So funktioniert der Lucky Patcher

Die Funktionsweise von Lucky Patcher ist sehr einfach. Je nachdem, ob Ihr Gerät über Root-Zugriff verfügt oder nicht, kann die Liste der verfügbaren Funktionen variieren. Bevor wir beginnen, müssen wir klarstellen, dass wir zum Schreiben dieses Artikels ein Gerät mit verfügbaren Superuser-Rechten verwendet haben. Vom Startbildschirm aus haben Sie direkten Zugriff auf das Hauptmenü. Tippen Sie auf die drei horizontalen Linien, um es zu öffnen.

Öffnen Sie das Seitenmenü von Lucky PatcherÖffnen Sie das Seitenmenü von Lucky Patcher

Von dort aus können Sie auf die Einstellungen des Lucky Patchers zugreifen. Tippen Sie dazu auf Einstellungen. Auf dem nächsten Bildschirm finden Sie eine Reihe von Optionen, die sich hauptsächlich auf das Design, die Verzeichnisse und die Sprache der Anwendung beziehen.

Allgemeine OptionenAllgemeine Optionen

Unterhalb des Zugriffs auf die Einstellungen finden Sie zwei Schaltflächen, mit denen Sie sowohl die Patch-Liste als auch die Anwendung auf dem neuesten Stand halten können. Für die erste Aufgabe verwenden Sie Benutzerdefinierte Patches herunterladen, für die zweite Lucky Patcher aktualisieren.

Aktualisieren Sie die Datenbank und die AnwendungAktualisieren Sie die Datenbank und die Anwendung

Und schließlich, wenn Sie gerade eine neue App auf Ihrem Gerät installiert haben, verwenden Sie Rescan Apps, um sie anzuzeigen.

Scannen der AnwendungenScannen der Anwendungen

Zurück auf dem Hauptbildschirm haben Sie eine vollständige Liste aller Ihrer Anwendungen. Wenn Sie auf eine davon tippen, erhalten Sie Zugriff auf ein Menü, mit dem Sie unter anderem Informationen zur Anwendung prüfen, sie ausführen, deinstallieren oder ihre Datei im Android-Einstellungsmenü öffnen können. Zwei Funktionen müssen jedoch hervorgehoben werden. Die erste ist das Menü der Patches, das hauptsächlich für die interne Modifikation von Apps verwendet wird.

Menü der PatchesMenü der Patches

Zum anderen stehen Ihnen im Bereich Tools verschiedene Werkzeuge zur Verfügung, wie die APK-Extraktion oder die Integration in die Systempartition.

Menü der WerkzeugeMenü der Werkzeuge

Schließlich hat die untere Leiste von Lucky Patcher vier Hauptabschnitte. Sie können sie über das Seitenmenü oder die untere Navigationsleiste aufrufen. Der erste ist Schalter.

Abschnitt Erweiterte OptionenAbschnitt Erweiterte Optionen

Von dort aus können Sie die Leistung ändern, indem Sie Funktionen wie automatische Sicherungen bei der Installation von Anwendungen von Google Play aktivieren. Stellen Sie auf jeden Fall sicher, dass Sie wissen, wofür jede Option dient, bevor Sie sie aktivieren, um Fehler oder andere Probleme zu vermeiden. Sie können die Schaltfläche Schalter auf Standard setzen verwenden, um jede Option auf ihren ursprünglichen Zustand zurückzusetzen.

Zu den Standardoptionen zurückkehrenZu den Standardoptionen zurückkehren

In der Toolbox gibt es viele allgemeine Optionen, wie z. B. das Löschen des Dalvik-Cache oder das Neustarten des Geräts im Wiederherstellungsmodus.

WerkzeugkastenWerkzeugkasten

Schließlich können Sie sowohl mit BackUp als auch mit Rebuild & Install auf die modifizierten oder extrahierten Anwendungen im APK-Format zugreifen und sie installieren. Im ersten Fall mit Hilfe einer einfachen Liste, im zweiten Fall mit Hilfe eines Datei-Explorers.

Explorer für modifizierte AppsExplorer für modifizierte Apps

Wie Sie gesehen haben, ist der Lucky Patcher einfach zu bedienen. Allerdings hat jeder Prozess seine eigene Schwierigkeit. Wir empfehlen Ihnen, sich zu informieren, bevor Sie einige seiner Funktionen nutzen. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass Sie eine unangenehme Überraschung erleben und Ihr Gerät unbrauchbar wird.