Wie man den Lucky Patcher in Spielen für Windows PC benutzt

Lucky Patcher ist ein für Android entwickeltes Tool zur Verwaltung und Modifikation von Apps. Daher ist es nicht möglich, ihn für Videospiele zu verwenden, die unter Windows laufen. Es gibt jedoch einige alternative Wege dahin, die erwähnenswert sind.

Zunächst einmal sollte dir klar sein, dass der Lucky Patcher nur auf Android funktioniert. Dieses Tool ist auf anderen aktuellen Betriebssystemen wie iOS, Windows oder macOS nicht zu finden. Es gibt jedoch eine Teillösung, die einige Nutzer glücklich machen kann: die Ausführung von Android-Apps unter Windows. Dies ist möglich, indem du einen Emulator installierst. Auf diese Weise erweckst du eine virtuelle Maschine zum Leben, die die Android-Umgebung simuliert und auf der du Spiele und Apps installieren kannst, die für Googles Betriebssystem entwickelt wurden, wie z. B. Lucky Patcher. Natürlich ist das keine endgültige oder perfekte Lösung, denn Lucky Patcher würde in dieser geschlossenen Umgebung laufen und wäre nicht in der Lage, mit der Software unseres PCs zu interagieren, nur mit den Spielen des Emulators. Diese Tatsache macht es unmöglich, Spiele, die für Windows entwickelt wurden, zu modifizieren. Wenn du trotzdem Videospiele, die für Android entwickelt wurden, auf deinem PC spielen möchtest, kannst du BlueStacks verwenden, eine vollständige virtuelle Maschine, die oft für diesen Zweck verwendet wird, und Lucky Patcher, wenn du das vorhast.

Auf der anderen Seite gibt es Modding-Software, die speziell für Windows und seine Spielesammlung entwickelt wurde. Ein gutes Beispiel ist die Cheat Engine, mit der du Cheats auf beliebte und bekannte Titel wie FIFA anwenden kannst. Dank dieser Anwendung kannst du den Schwierigkeitsgrad deiner Spiele in den Spielen unter Windows verändern.

Obwohl der Lucky Patcher nicht unter Windows funktioniert, kannst du ihn auf deinem Android-Gerät für viele Dinge nutzen. Neben der Modifikation von Videospielen ist es in der Lage, die APKs deiner Anwendungen zu extrahieren, ihre Berechtigungen zu modifizieren oder sogar Junk-Anwendungen zu entfernen, die auf deinem Gerät vorinstalliert sind. Denke daran, dass du für viele dieser Funktionen Root-Zugriff benötigst.