Was die Tiere in Minecraft essen

Jede Art von Haustier im Minecraft hat ihre eigene Nahrung. Unten zeigen wir Ihnen genau, was jedes der Tiere des Spiels isst.

  • Pferd: goldene Äpfel, goldene Karotten, Weizen, Äpfel, Zucker, Brot und Heuballen.
  • Schaf: Weizen
  • Kuh: Weizen
  • Mooshroom: Weizen
  • Schwein: Karotten, Kartoffeln und Rüben
  • Huhn: Samen
  • Zähmer Wolf oder Hund: jede Art von Fleisch.
  • Zahmes Ozelot oder Katze: roher Fisch, roher Lachs, Clownfisch und Kugelfisch
  • Kaninchen: Karotten, Löwenzähne und goldene Karotten.

Durch die Verwendung von Tierfutter können Sie die Zucht, Paarung und die Geburt von Nachkommen kontrollieren. Indem Sie ein Paar mit der gleichen Art von Futter füttern, werden Sie es dazu bringen, Nachkommen zu haben, obwohl Sie eine aufsichtsrechtliche Zeit warten müssen, bevor Sie neue Nachkommen bekommen. Auf diese Weise können Sie nach und nach Ihren eigenen Bauernhof gründen, der Sie mit Lebensmitteln und Rohstoffen versorgt. Dies ist ein sehr wichtiger Faktor im Spiel, insbesondere im Überlebensmodus. Eine Farm mit Tieren zu haben, zu wissen, was sie füttern sollen, und die Geburt ihrer Jungen zu fördern, bedeutet, eine sehr wertvolle Ressource im Spiel zu haben.

Die Tiere werden Ihnen immer folgen und wenn Sie ihre Lieblingsspeise herausnehmen, werden sie Ihnen folgen, bis Sie ihren Aktionsradius verlassen oder bis Sie den Gegenstand, den Sie halten, wechseln. Sie achten nicht auf die Nahrung auf dem Boden, sondern nur auf die Nahrung, die Sie in der Hand halten. Wenn Sie sich ihnen mit Nahrung nähern, die sie essen können, erscheint ein Futterknopf auf dem Bildschirm - drücken Sie ihn und Sie werden sehen, wie die Tiere Herzen in Dankbarkeit ausstrahlen.