Kodi oder Plex für PC: Vergleich und Unterschiede

Kodi und Plex sind zwei der besten Software für die Wiedergabe von Multimedia-Inhalten, aber welche sollten Sie wählen? Vergleichen wir die beiden und identifizieren wir die Unterschiede zwischen ihnen, damit Sie diejenige wählen können, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Wir stellen uns den wichtigsten Medienzentren im Softwareformat auf dem Markt gegenüber.

Konzept

Zunächst einmal sind Kodi und Plex nicht genau die gleiche Art von Software, auch wenn es den Anschein haben mag, da sie viele Funktionen gemeinsam haben. Beide werden als Multimediazentren betrachtet, die es Ihnen ermöglichen, die Inhalte, die wir lokal gespeichert haben, anzusehen, egal ob es sich um Videos, Musik oder Bilder handelt, aber die Art und Weise, wie sie funktionieren, ist sehr unterschiedlich und auch die restlichen Funktionen unterscheiden sich erheblich.

Kodi'sche SchnittstelleKodi'sche Schnittstelle

Kodi ist ein Medienzentrum, das die Vorteile lokaler Inhalte nutzt, aber auch den im Streaming verfügbaren Online-Inhalten durch seine Add-Ons eine große Bedeutung beimisst. Auf der anderen Seite verwendet Plex eine Server-Client-Struktur und konzentriert sich auf lokale Inhalte, und obwohl es in der Vergangenheit Add-Ons gab, werden diese ab 2018 nicht mehr unterstützt. Seine Funktion war jedoch nie die kostenlose Bereitstellung neuer Quellen für abonnierte Inhalte wie Kodi, sondern die Bereitstellung einiger zusätzlicher Funktionen wie die Überwachung der Serveraktivität und das Senden von Benachrichtigungen.

Plexiglas-SchnittstellePlexiglas-Schnittstelle

Kurz gesagt, man kann mit Sicherheit sagen, dass Kodi für den Genuss von Online-Inhalten im illegalen Streaming konzipiert ist, während Plex sich auf lokale Inhalte konzentriert.

Installation

Bei der Installation beider Programme ist der Prozess derselbe wie bei der Installation jeder anderen Software. Allerdings gibt es einen wichtigen Unterschied zwischen ihnen: Kodi benötigt kein Benutzerkonto, einmal installiert, können Sie es sofort benutzen. Während Sie mit Plex arbeiten, müssen Sie ein Benutzerkonto erstellen, daher müssen Sie einen Registrierungsschritt durchführen. Es ist kostenlos, aber es ist trotzdem lästig und lästig. Dies ist ein notwendiger Schritt, damit Sie später alle Inhalte zwischen allen installierten Clients synchronisieren können.

Die Anmeldung für Plex ist obligatorischDie Anmeldung für Plex ist obligatorisch

Medienzentrum

Sowohl Kodi als auch Plex bieten sehr ähnliche Lösungen, wenn es darum geht, als Medienzentrum zu fungieren. Beide können die auf einem Server gespeicherten Inhalte den verschiedenen von uns installierten und in Betrieb befindlichen Clients anbieten. Für Plex ist es die Grundfunktion, für Kodi ist es eine der vielen verfügbaren Funktionen. In diesem Abschnitt gibt es kaum Unterschiede zwischen den beiden Optionen, die hervorgehoben werden müssen.

Add-ons

Einer der größten Unterschiede zwischen den beiden Programmen ist die Add-on-Unterstützung. Kodi hat hunderte, wenn nicht tausende von Add-Ons, die direkt aus den offiziellen Bibliotheken in der Anwendung installiert werden können oder indem man sie im Internet sucht und in die Anwendung importiert. Mit diesen Add-Ons können Sie alles tun, aber im Grunde genommen können Sie Inhaltsquellen hinzufügen, egal ob es sich dabei um Fernsehsender, Filme, Serien oder Radiosender handelt, um nur einige Beispiele zu nennen. Add-Ons sind der Kern ihrer gesamten Benutzergemeinschaft, daher ist es wichtig, sich über sie auf dem Laufenden zu halten, damit Sie keine Inhalte verpassen.

Ein Film, der durch ein Kodi-Add-on angeboten wirdEin Film, der durch ein Kodi-Add-on angeboten wird

Seit 2018 ist die Software von Plex nicht mehr mit Add-Ons kompatibel, um sich von der Piraterie zu distanzieren. Sie haben bis zu diesem Zeitpunkt gearbeitet, aber tatsächlich waren sie auf unterstützende Funktionen und nicht direkt auf die Bereitstellung von Inhalten ausgerichtet. Wir sprechen zum Beispiel von der Überwachung unserer Aktivitäten oder vom Empfang von Benachrichtigungen, wenn Inhalte abgespielt oder der verfügbaren Bibliothek hinzugefügt werden. Die einzigen vergleichbaren Funktionen sind die so genannten Channels, die nichts anderes als vorinstallierte Apps sind, die Zugang zu einigen beliebten Diensten wie YouTube oder Spotify bieten und auch als Add-Ons bei ihren Konkurrenten erhältlich sind. Sicherlich gibt es ein Premium-Abonnement, mit dem Sie fernsehen und DVR-Funktionen nutzen können, aber es erfordert neben der Bezahlung auch eine Satellitenantenne, eine Set-Top-Box und ähnliches. Alles völlig legal.

Verwendung und Einstellungen

Seien wir ehrlich, in diesem Abschnitt ist Plex einfacher zu benutzen. Sie müssen nur die Server Software auf dem Gerät installieren, das den Inhalt speichert, und die Client Software auf den Computern, die ihn abspielen werden. Wenn die Konfiguration abgeschlossen ist, ist die Navigation durch die Plex Oberfläche und die Nutzung der Funktionen ein Kinderspiel, da es eine sehr klare und intuitive Oberfläche im Netflix-Stil hat. Außerdem kann es die Inhalte, die wir der Plattform hinzufügen, automatisch organisieren, was Ihnen Arbeit und Zeit spart. Auf der anderen Seite bedeutet die Suche nach Inhalten außerhalb der Software, dass es einen zusätzlichen Schritt gibt, bevor Sie Ihre Sendungen genießen können, so dass Sie Ihren Lieblings-P2P-Client oder die Website, die Sie regelmäßig mit Filmen und Serien versorgt, nicht auslassen können. Sie werden sich immer an das Internet oder an Freunde wenden müssen, um neue Inhalte zu erhalten.

Im Fall von Kodi werden die Dinge kompliziert, besonders wenn Sie Add-Ons verwenden. Das Einrichten als Mediencenter mag ähnlich wie bei Plex sein, aber der Umgang mit Add-Ons ist etwas komplizierter, und es erfordert Zeit und Geduld, dass alles zu 100 % Ihren Vorlieben und Interessen entsprechend funktioniert. Kodi lässt Sie in der Tat viel mehr als Plex tun und hat viel mehr Optionen, was die Bedienung komplizierter macht.

Unterstützte Geräte

Beide Programme sind aufgrund ihrer Eigenschaften auf einer Vielzahl von Geräten verfügbar. Hier ist die vollständige Liste der verfügbaren Versionen für jedes Gerät:

  • Plex: Windows, OS X, Linux, Android, iOS, NVIDIA Shield, NAS-Geräte (QNAP, Synology...), Smart TV (LG, Samsung, Sony, Toshiba, VIZIO, Roku TV), Apple TV, Android TV, Amazon Fire TV, Chromecast, Sonos, TiVo, PlayStation 4 und Xbox One.
  • Kodi: Windows, OS X, Linux, Android, iOS, NVIDIA Shield, Amazon Fire TV, Chromebox, Cubox-i, CompuLab Utilite, Nexus Player, Intel NUC, ODROID, Raspberry Pi, Razor Forge TV, Wetek Play und Xiaomi Mi Box.

Vielleicht ist diese Liste das, was die Auswahl wirklich bestimmt. Wenn das Gerät, das Ihnen vorschwebt, mit der gewählten Software nicht kompatibel ist, ist das alles, das ist alles. Entweder Sie ändern Ihre Wahl oder Sie gehen in den Laden und holen sich ein neues Gerät.

Die endgültige Entscheidung liegt in Ihren Händen. Haben Sie eine große Bibliothek mit bereits heruntergeladenen und gespeicherten Inhalten und möchten diese überall ansehen? Plex ist die Antwort. Suchen Sie nach aktuellen Inhalten oder Live-Sportarten, die Sie im Streaming sehen möchten? Dann ist Kodi Ihr Freund.

Wenn Sie jedoch immer noch Zweifel haben, gibt es eine viel einfachere Lösung, als sich zwischen den beiden zu entscheiden: Plex ist auch als Ergänzung zu Kodi erhältlich, so dass Sie die Vorteile von beiden gleichzeitig genießen können. Installieren Sie das offizielle Plex Add-On bei Kodi und Sie können beide Welten und all ihre Vorteile genießen, ohne auf etwas verzichten zu müssen.