Wo speichert WhatsApp lokale Backups

Die Optionen von WhatsApp erlauben es dir nur, ein Backup deiner Chats nach Google Drive zu exportieren. Das ist der transparente Teil für den Benutzer, aber das bedeutet nicht, dass die Informationen aus den Gesprächen von unserem Telefon verschwinden. Tatsächlich speichert WhatsApp eine Reihe von Dateien als lokales Backup für den Fall, dass die Cloud-Synchronisierung fehlschlägt, verschlüsselt ab, wobei die neuesten aufbewahrt und die ältesten gelöscht werden.

Um an den Speicherort der von WhatsApp gespeicherten lokalen Dateien zu gelangen, müssen wir zuerst einen Dateimanager öffnen. In unserem Beispiel werden wir Google Files verwenden.

Wir öffnen die Anwendung und scrollen nach unten, bis wir den Abschnitt Internal Storage sehen, den wir anklicken müssen:

Interner Speicher in DateienInterner Speicher in Dateien

Auf dem nächsten Bildschirm klicken wir den Ordner WhatsApp an

WhatsApp Ordner in DateienWhatsApp Ordner in Dateien

In diesem Ordner klicken wir auf Backups:

Backup-Ordner auf WhatsAppBackup-Ordner auf WhatsApp

Wir gelangen zu den verschlüsselten Dateien unserer Unterhaltungen (sogar das benutzerdefinierte Hintergrundbild-Backup wird hier gespeichert, falls du eins verwendest):

Sicherung der ChatsSicherung der Chats

Nun, selbst wenn ihr es bis hierhin geschafft habt, könnt ihr über diese Dateien nicht auf eure Gespräche zugreifen. Sie wurden mit den WhatsApp-Protokollen verschlüsselt, und die einzige Möglichkeit, sie zu entschlüsseln und zu lesen, besteht darin, sie innerhalb der kompletten App zu verwenden. Es ist ein bisschen wie mit dem Google Drive-Backup, das in einem Teil unseres Cloud-Verzeichnisses gespeichert ist, auf den wir mit normalen Mitteln (oder anderen) nicht zugreifen können.

Kurz gesagt: wir können die Dateien finden, aber wir können danach nichts mit ihnen anfangen. Wir können sie nur wiederherstellen, wenn wir die App neu installieren.